Presse, Teak Inside

Ecuador – Teakplantage ”Santa Maria”

Life Forestry ist stolz auf sein Plantagen in Ecuador

Wer heute die Life Forestry Plantagen in Ecuador besucht, der erfreut sich an viel saftigem Grün. Die Teakbäume der Pflanzjahre 2009 und 2010 sind bestens angewachsen und man kann beinahe täglich beobachten wie sie gedeihen.

Selbst ein so erfahrener Fachmann wie Knut Radicke gerät dabei ins Schwärmen: “Es ist immer wieder faszinierend, zu welchem Wachstum die Natur im Stande ist. Gerade noch hatten wir die Setzlinge in der Hand, die wir behutsam und vorsichtig in die Erde setzten und jetzt sind sie schon mannshoch.”


Life Forestry Ecuador-Crew
Von rechts nach links: Detlef Helling, GF Life Forestry Costa Rica S.A., Knut Radicke, der GF Life Forestry Ecuador S.A., 2 Plantagenarbeiter, Marcelino (Vorarbeiter)

Tatsächlich bewährt sich erneut die Life Forestry Philosophie der maximalen Qualität. So werden die Setzlinge nur aus bestem Teaksamen gezogen und in führenden Baumschulen gepflanzt. Dazu kooperiert Life Forestry mit forstwirtschaftlichen Instituten und ist auch selbst in der Aufzucht von Teaksetzlingen engagiert. Die jungen Bäume sind daher bereits von Beginn an perfekt an die Bodenbeschaffenheit akklimatisiert, was Wachstumstörungen oder andere Probleme von vorneherein verhindert.

Setzlinge aus eigener Aufzucht sind bereit zur Neupflanzung auf den Plantagen
Setzlinge aus eigener Aufzucht sind bereit zur Neupflanzung auf den Plantagen

Mit Fleiss und Petrus Hilfe zu hervorragendem Wachstum

Für das gute Wachstum mitverantwortlich ist, nach dem sehr trockenen Jahr 2009, jetzt aber auch eine ausgedehnte Regenperiode, die Ende November begonnen hat und sich erst Mitte Mai abzuschwächen beginnt. Damit haben die Pflanzen eine optimale Wassermenge über einen idealen Zeitraum erhalten.

Die neugepflanzten Setzlinge auf Santa Maria IV sind schon rund einen halben Meter hoch.
Die neugepflanzten Setzlinge auf Santa Maria IV sind schon rund einen halben Meter hoch.
Zum Vergleich: einjährige Teakbäume die im Januar 2009 gepflanzt wurden.9
Zum Vergleich: einjährige Teakbäume die im Januar 2009 gepflanzt wurden.

Diese klimatisch wie geologisch perfekten Rahmenbedingungen für den Teakanbau bestärken Life Forestry darin, sich zukünftig in Ecuador noch stärker zu engagieren. Eine wichtige Rolle hierbei spielen auch die gut ausgebildeten und äusserst fleissigen Mitarbeiter auf den Plantagen, die unermüdlich dafür sorgen, dass die Life Forestry Group hier stolz auf absolut mustergültigen Vorzeigeplantagen blicken kann.

Ing. Knut Radicke und Ing. Walter Valarezo studieren die Pläne
Von rechts nach links: Ing. Knut Radicke und Ing. Walter Valarezo studieren die Pläne

Das hervorragende Wachstum der Plantage “Santa Maria” in Ecuador hat Life Forestry darin bestärkt, weitere Plantagen in unmittelbarer Nachbarschaft anzulegen.

Teaks-4Monate
Blick durch die 1-jährigen Teaks auf das Haupthaus in ''Santa Maria''

 

  Life Forestry Plantagen in Ecuador (489,4 KiB, 1.691 hits)

 

Profitieren auch Sie von kontinuierlich steigenden Preisen für den nachwachsenden Rohstoff Teakholz. Mit Life Forestry investieren Sie in schonend und nachhaltig bewirt- schaftete Edelholzwälder.

Detaillierte Informationen zu Investitionsmöglichkeiten in Ecuador erhalten Sie unter www.lifeforestry.com