News Costa Rica

Wachstumsmessungen auf den
Life Forestry Teakplantagen

Life Forestry Teakbäume sind gross,
stark und von hoher Qualität

Im Rahmen der jährlichen Wachstumsgutachten besucht Life Forestry Forstdirektor Dr. Diego Perez alle Teakplantagen und nimmt ausführliche Messungen vor. Die Ergebnisse werden in den Life Forestry Jahresgutachten dokumentiert und jedem Baumeigentümer zur Verfügung gestellt.

Dr. Diego Perez, Teakexperte und Forstdirektor der Life Forestry Group
Dr. Diego Perez, weltweit anerkannter Teakexperte und Forstdirektor der Life Forestry Group, vermisst mittels Laserhypsometer den Abstand der Bäume und ermittelt somit die Anzahl der Bäume pro Hektar

Messparzellen geben Aufschluss

Für diese Gutachten werden auf allen Plantagen eine Reihe von Messparzellen definiert, die über die Jahre beobachtet werden. Wie entwickelt sich der Durchmesser und welches Höhenwachstum ist zu beobachten. Anhand dieser Parameter, im Vergleich zu den vorangegangenen Messungen kann nicht nur ein Wachstumsverlauf festgestellt werden, vielmehr geben diese Ergebnisse auch wichtige Rückschlüsse auf notwendige Zwischen- ausforstungen.

Messparzelle auf den Life Forestry Plantagen
Eine der vielen Messparzellen auf den Life Forestry Plantagen

Dr. Perez: „Wenn wir feststellen, dass sich die Baumkronen berühren und sich das Wachs- tum verlangsamt, dann müssen wir die schwachen Teakbäume entfernen.“

Da auf allen Life Forestry Plantagen diese Messungen sehr konsequent durchgeführt werden kann mit zeitoptimierten Durchforstungen auch individuell reagiert und so eine bestmögliche Holzqualität erzielt werden.

Teak-Waldanalyse

Für Life Forestry geht es bei diesen Messungen jedoch nicht nur um nackte Zahlen, sondern auch um eine ausgiebige Waldanalyse. So liefert Life Forestry wichtige Erkenntnisse für das generelle Teakwachstum auf Plantagen.

  • Welche Auswirkungen hat beispielsweise eine regelmässige
    Entastung auf das Wachstum?
  • Wie lange muss ein Teakbaum wachsen, bevor die erste
    Entastung vorgenommen werden darf?
  • Nach welchem Pflanzschema sind Neupflanzungen unter
    Berücksichtigung von Bodenqualität und Niederschlagsmenge vorzunehmen.

Für solche und zahlreiche weitere Fragestellungen liefert Life Forestry wichtige Erkenntnisse.

Forstarbeiter beim Hochasten der Teakbäume
Forstarbeiter beim Hochasten der Teakbäume, Ing. Manuel Solis kontrolliert die Arbeiten

Es ist daher nicht verwunderlich, dass nicht nur die Kunden von Life Forestry an den jeweiligen Wachstumsreports interessiert sind, sondern auch die forstwissenschaftlichen Fakultäten in einem regen Austausch mit Life Forestry stehen. So konnte Dr. Diego Perez erst kürzlich eine Gruppe junger Forst-Studenten vom Instituto Tecnologico de Costa Rica auf der Life Forestry Plantage “Santa Elena” begrüssen.

Forst-Studenten
Forst-Studenten vom ''Instituto Tecnologico de Costa Rica''
Forstwissenschaftliche Fakultäten stehen in regem Austausch mit Life Forestry

Eine Fotodokumentation von den Wachstumsmessungen auf den Life Forestry Plantagen finden Sie unter:
Teakplantage “La Valentina 05”
Teakplantage “La Valentina 07”

Mehr Informationen zum Teakanbau und der Möglichkeit für renditestarke Teakinvestments finden Sie unter: www.lifeforestry.com

 

  Wachstumsmessungen-Life-Forestry-Teakplantagen.pdf (232,4 KiB, 1.701 hits)