Presse

Nachhaltige Investments für private Anleger – DACH-Märkte verzeichnen rasantes Wachstum

Noch nehmen ganz klar die institutionellen Anleger den Löwenanteil ein, wenn es um die prozentuale Aufteilung nachhaltiger Investments geht. Bei den privaten Anlegern ist allerdings ein enormes Investmentplus für das Jahr 2019 zu verzeichnen – und das auf allen DACH-Märkten. Experten sehen hierin keine Ausnahmeerscheinung, sondern ein kollektives Umdenken. Die Life Forestry, die seit mehr als 14 Jahren erfolgreich grüne Geldanlagen bietet, war eines der ersten Unternehmen, das privaten Anlegern hier grosse Möglichkeiten für nachhaltige Investments geschaffen hat. Und das bei gleichzeitig maximaler Sicherheit. Nun erreicht dieses fortschrittliche Denken die breite Masse der Anleger. Die Marktberichte des FNG und der Swiss Sustainable Finance machen Hoffnung auf eine aufstrebende Entwicklung.

News Costa Rica, News Ecuador, Presse, Teak Inside

Stabil, lukrativ und ökologisch – Investments in Holz

Seit über 15 Jahren Renditen von durchschnittlich über 20 Prozent

Auch 2019 bleibt Holz der Outperformer unter den Anlagen. Wer auf der Plattform finanzen.ch die Entwicklung der Rohstoffpreise analysiert, wird feststellen, dass Holz zu den besten und sichersten Anlageformen gehört. Denn ganz gleich welche Einstellung bei der Chartanalyse vorgenommen wird, es steht immer ein dickes Plus im zweistelligen Bereich.

In den vergangenen 12 Monaten legte der Index für den Rohstoff Holz um 26 Prozent zu. In der 3-Jahres-Betrachtung sind es 26,3 %, auf 5 Jahre betrachtet immer noch sagenhafte 20,4 % und selbst in der Maximalbetrachtung der vergangenen 15 Jahre weist der Rohstoff Holz ein Plus von 21,6% auf.

Index für den Rohstoff Holz – Betrachtungszeitraum 1 Jahr. Quelle: finanzen.ch
Index für den Rohstoff Holz – Betrachtungszeitraum 15 Jahre. Quelle: finanzen.ch

Die Begründung dafür ist recht einfach. Holz wird als Werkstoff für unterschiedlichste Einsatzzwecke benötigt und ist kaum substituierbar. Ganz im Gegenteil – das zunehmende Bewusstsein für die Umwelt rückt Holz als ökologisch-nachhaltigen Werkstoff noch mehr in den Fokus.