Presse

Maximale Rendite einer Anlage in Holz ist durch maximales Know-how gesichert

Erfolg durch Professionalität im Teakanbau

Die Life Forestry Switzerland AG gehört heute zu den Marktführern im Bereich des Teak-Direktinvestments. “Kompromisslose Qualität und maximale Transparenz”, so Geschäftsführer Lambert Liesenberg “haben uns in diese Position gebracht.”

Kein Anbieter von Teak-Direktinvestments in Europa hat in den vergangenen Jahren mehr Teakbäume verkauft als die Life Forestry Group.

In der Tat liest sich die erste Zwischenbilanz, vier Jahre nach Beginn der Verkaufsaktivitäten, beeindruckend. Waren Waldinvestments lange Zeit den grossen, institutionellen Investoren vorbehalten, hat die Life Forestry Group einen Weg gefunden, auch Privatinvestoren an diesem ökologisch-nachhaltigen und vor allem renditestarken Geschäftsmodell partizipieren zu lassen.

Wer heute auf die Homepage der Life Forestry Switzerland AG blickt, der stellt fest, dass mit “La Aldea”, “Terra Verde” und “Santa Lucia” sämtliche Plantagen in Costa Rica ausverkauft sind. Und auch in Ecuador sind auf “Santa Maria” keine Teakbäume mehr zu haben. Zusammen sind das über 822 Hektare Teakplantagen, die restlos ausverkauft sind. Und auch auf der aktuellen Teakplantage “Santa Rosa I” hält dieser Erfolg an.

“Aus gutem Grund”, ist Geschäftsführer Lambert Liesenberg überzeugt. “Alle Flächen wurden sorgsam evaluiert. Die Bepflanzung erfolgt nach modernsten forstwirtschaftlichen Erkenntnissen und orientiert sich dabei stets an der FSC-Zertifizierung.” Zugleich betont er aber auch, dass die Qualität nicht nur eine Frage der Natur ist, sondern vor allem der Menschen, die für die Plantagen verantwortlich zeichnen.

Dr. Diego Perez
Dr. Diego Perez Forstdirektor
Dr. Diego Perez ist ein ausgewiesener Teakexperte, der zum Thema Teakanbau promoviert und bereits ein Buch veröffentlicht hat. Dr. Perez ist als Forstdirektor bei Life Forestry in den gesamten Bewirtschaftungsablauf involviert. Auf seine Gutachten vertrauen im Übrigen auch zahlreiche andere Firmen und sogar börsennotierte Holzproduzenten.

Manuel Solis Corrales Forst-Ingenieur
Manuel Solis Corrales Forst-Ingenieur

Die tägliche Arbeit vor Ort plant, koordiniert und überwacht in Costa Rica Manuel Solis Corrales. Der studierte Forst-Ingenieur wurde im Sommer diesen Jahres für seine herausragenden Kenntnisse und Verdienste um die Forstwirtschaft des zentral- amerikanischen Landes zum “Costa Ricanischen Forstingenieur des Jahres” ernannt.

hr_radicke
Ing. Knut Radicke Geschäftsführer
In Ecuador ist der Agrar-Ingenieur Knut Radicke erster Ansprechpartner. Schon vor rund 30 Jahren kam der Norddeutsche nach Ecuador, wo er sich zunächst im Bereich der Entwicklungshilfe engagierte und schliesslich heimisch wurde.

Er kennt damit nicht nur die fachliche Seite des Teakanbaus, sondern auch Land und Leute. Gerade diese Verbindungen kann Life Forestry nutzen, um besten Grund und Boden zu erwerben und auch qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen.

Ein Sprichwort besagt, dass der Erfolg stets viele Väter hat. Das ist zweifelsohne richtig. Doch eine weitere Voraussetzung für den Erfolg ist, dass diese “Väter” über aussergewöhnliche Qualitäten verfügen und als Team optimal funktionieren. Genau diese Tugenden haben Life Forestry an die Spitze der Anbieter im Teak-Direktinvestment gebracht.

 

  Maximale Rendite einer Holzanlage (77,2 KiB, 1.411 hits)

 

Informationen zu renditestarken Teak-Investitionen in Ecuador und Costa Rica erhalten Sie unter www.lifeforestry.com