Presse

Finanzportal finanzen.ch bestätigt: So lassen sich mit Investitionen in Holz grüne Renditen erwirtschaften

Das renommierte Finanzportal finanzen.ch hat einmal mehr bestätigt, dass und wie sich sich mit Wald-Investments Renditen erzielen lassen. In seinem aktuellen Artikel weist das Portal darauf hin, dass es eben nicht nur Windkraft- oder Photovoltaikanlagen sind, mit denen umweltbewusste Anleger grüne Renditen erzielen können.

Investments in den Rohstoff Holz sind Kapitalanlagen, wie sie nachhaltiger nicht sein könnten. Schliesslich ist auch der Begriff “Nachhaltigkeit” forstwirtschaftlichen Ursprungs. Gemeint ist, dass die Mengen gefällten Holzes nicht die des nachwachsenden überschreiten dürfen. Bei Unternehmen, wie der Life Forestry, ist genau das sichergestellt. Durch Aufforstungen und schonende Bewirtschaftung wird der Nachhaltigkeitsgedanke des Unternehmens gleich mehrfach umgesetzt.

Besonders lukrativ wird die Investition in Holz durch die stetig steigende Nachfrage. Neben Öl, Getreide oder Gas ist Holz weltweit einer der am meisten benötigten Rohstoffe. Durch das Wachstum der Weltbevölkerung steigt ebenfalls zu gleichen Teilen der Bedarf an Holz und Holzprodukten, wie Papier und Möbel, exponentiell an. Finanzen.ch prophezeit daher auch: “Da die Bevölkerungszahl der Erde in den kommenden zehn Jahren voraussichtlich um weitere zwei Milliarden steigen wird, dürfte folglich auch der Bedarf an Holz immer weiter steigen.” Schätzungen der Vereinten Nationen zufolge, dürfte allein der Holzbedarf in China bis 2050 bereits um über 50 Prozent steigen.

Anleger, die nicht mit Holz-Aktien spekulieren wollen oder auf kurzfristige Rendite aus sind, sondern nach langfristigen Investmentmöglichkeiten suchen und sich im Bereich grösserer Anlagesummen bewegen, sollten sich nach der Möglichkeit des Walderwerbs umsehen. Dies kann durch den Kauf von Waldflächen oder durch Pacht, wie bei der Life Forestry, erfolgen. Die Flächen werden bis zur Ernte durch Forstdienstleister professionell und vollumfänglich gepflegt. Im Anschluss wird das Holz auf Wunsch direkt weiterverarbeitet und weiterverkauft. Der dabei erwirtschaftete Erlös wird schliesslich an den Anleger ausgezahlt.

Diesen Service bietet ebenfalls die Life Forestry. Interessenten erwerben hier nicht nur ihre eigenen Parzellen mit bereits bestehenden Jungbäumen, sondern lassen diese während der gesamten Wachstumsphase von geschulten Forstexperten betreuen. Ein weiterer Vorteil des Angebots der Life Forestry ist, dass es sich bei den angebotenen Teak-Investments um echtes Edelholz handelt. Während bereits “gewöhnliches” Nutzholz im Preis immer weiter steigt, wird geschätzt, dass die Beträge, die Teakholz in den nächsten zehn bis zwanzig Jahren auf dem Weltmarkt erzielen wird, weitaus höher liegen dürften. Durch seine Exklusivität, sowohl in der Optik, als auch durch die eindrücklichen Eigenschaften, wie Widerstandsfähigkeit, ist das Edelholz bereits heute ein hoch gehandelter Rohstoff.