News Costa Rica, Teak Inside

Kontrollbesuch Teakplantage Terra Verde

Teilnehmer des Kontrollbesuches:
Life Forestry Group: KR Peter Latzel, Dr. Stanimir Sperger, Detlef Helling.
Forstmitarbeiter: Roland Martinez,  Aurelio Jimenez, Forst-Ingenieur Manuel Corrales

Anlass: Vermessung der Teakbäume Terra Verde und La Aldea laut GPS – Koordinaten.

18.02.2009
Seit 5 Uhr sind wir auf die Beinen. Wir fahren zur Schule von Aldea. Von dort gehen wir zu Fuß zur Teak Plantage La Aldea. José wartet auf uns. Im Laufe des Tages vermessen wir weitere Teakbäume. Um ca. 20 Uhr gehen wir ins Internetcafe und übermitteln Daten, Bilder und Videos an Life Forestry.

19.02.2009
Um 5 Uhr ist Tagwache. Alle Akkus sind geladen. Notebook, DigiCam und Fotoapparat sind überprüft. GPS funktioniert. Die Feuchtigkeit hat den Geräten nichts anhaben können. Gott sei Dank!

Um 8 Uhr sind wir wieder beim vereinbarten Treffpunkt, der Schule von Aldea. Es regnet fein. Wir beraten uns mit José und beschließen zu unserer zweiten Teak Plantage, der Teakplantage Terra Verde zu gehen.  Wir filmen, fotografieren, und verorten mittels GPS Teakbäume bis 14 Uhr. Zurück in Santa Rosa werden Bildmaterial, Filmsequenzen bearbeitet und Plantagen-Protokolle angefertigt.

20. 02.2009
Es regnet den ganzen Tag. Am Morgen hat KR Peter Latzel mit Life Forestry Switzerland AG telefoniert.

Am Nachmittag versuchen wir uns im Intenetcafe einzuloggen. Es ist erfolglos. Wir probieren es in einem zweiten Cafe. Leider schließen sie schon, so dass wir nur noch schnell Protokolle und einzelne Bilder in die Zentrale der Life Forestry Group übertragen können.

21.02.2009.
Bei wolkenlosem Himmel fahren wir nach Fortuna zum Volcano Arenal.  Als wir dort sind ist der inzwischen  mit Wolken umhüllt. Wir gehen zum “Ecocentro Danaus”. Den ganzen Tag filmen und fotografieren wir.  KR Peter Latzel will es genau wissen und kauft sich ein Buch über alle Moskitos in Costa Rica.
Und wieder regnet es stark. Am Abend gehen wir ins Internetcafe. Es sind Rückmeldungen der Life Forestry Switzerland AG eingetroffen.

22.02.2009
Regen, Regen die ganze Nacht. Um 9 sind wir in der Finca Buenos Aires de Pokosol. Don Miguel, der Eigentümer empfängt uns. Wir besichtigen das Gelände  unter schwierigsten Fahrtbedingungen. Der Anteil des Naturschutzgebietes ist mit 43% zu groß,  um es für Teakholz zu verwenden, teilweise zu flach aber mit sehr gutem Boden, der andere Teil hat sehr steile Hänge. Es ist zwar eine super Lage direkt am Zusammenfluss von Rio Tres Amigos und Rio Canjo Negro. Nutzbare Anbaufläche für Teakholz Plantagen aber nur ca 45 ha.

23.02.2009
Regen, Regen die ganze Nacht. Das kennen wir ja jetzt schon.Wir bleiben heute zu Hause und pflegen unsere Füße. Das Schreiben, bzw. das Archivieren der Fotos ist heute unsere einzige Aufgabe. Trotzdem ziemlich aufwendig in Anbetracht der Fülle an Fotos von den Teak Plantagen La Aldea und Terra Verde.

Die schlechte Nachricht:
Wir müssen noch eine Woche länger hier in Santa Rosa bleiben, da die Regentage uns einen Strich durch die Rechnung gemacht haben.

Die gute Nachricht:
Wir sind froh, dass wir das eingeplant haben.

Wir werden wohl den Flug nach Ecuador auf unsere Teak Plantagen Santa Maria I – III umbuchen müssen.

La Aldea und Terra Verde

Weitere Berichte aus Costa Rica über unsere Teakplantagen Terra Verde und La Aldea folgen in den nächsten Tagen. Und dann gehts weiter nach Ecuador auf unsere Teak-Plantagen Santa Maria I – III / Los Rios.
In Puebloviejo, der Provincia Los Ríos im Canton Baba wartet schon unser Agrar-Ingenieur und renommierter Entwicklungshelfer Knut Radicke. Er scheint gute Nachrichten zu haben.

 

  kontrollbesuch-teakplantage-terra-verde-24_02_09 (267,3 KiB, 1.257 hits)