presseinfo » März 30th, 2009

Risiko Naturereignis:

Baumbestände sind Naturereignissen und anderen Risiken ausgesetzt – so wie jedes natürliche Produkt. Diese wurden zum einen in unserer Berechnung des zu erwartenden Holzvolumens kalkuliert. Zum anderen haben wir auf den von Life-Forestry  betriebenen Teakholz-Plantagen in Costa Rica und Ecuador umfangreiche Vorsichtsmassnahmen getroffen, um die Pflanzen zu schützen. Durch unzureichende Pflege können Schonungen schnell verwildern und unprofitabel werden.

Artikel weiterlesen »

Seit Januar 2009 werden die neu angelegten Plantagen in Puebloviejo, der Provincia Los Ríos im Canton Baba mit Teaksetzlingen von der neu gegründeten Life Forestry Ecuador S.A. bepflanzt, die von dem Agrar-Ingenieur und renommierten Entwicklungshelfer Knut Radicke geführt wird.

Artikel weiterlesen »

presseinfo » Dezember 18th, 2008

Stans, 18.12.2008 – Wenn es um das Thema Entwicklungshilfe geht, hört man viele Lippenbekenntnisse, denen meist wenig konkrete Taten folgen. Bei der Life Forestry Switzerland AG ist das anders: Mit seinem konsequent ökologischen Bewirtschaftungsansatz für seine Teakbaum-Plantagen in Costa Rica und Ecuador leistet das Schweizer Unternehmen zugleich einen aktiven Beitrag zur Entwicklungshilfe.

Artikel weiterlesen »