Ein Hektar Nutzfläche für Teak auf der Plantage La Aldea bietet Platz für 1000 junge Teakholzbäume. In  Setzlingsbehältern, auch Jiffy-Pots genannt, wird Teaksaat gezüchtet. Dann macht der pflanzungsfähige Samensetzling seinem Namen alle Ehre. Im Abstand von 3 Metern wächst der sogenannte Pionierbaum schneller als vergleichbare Edelhölzer.
Sein Wachstum bestimmt am Ende auch die Rendite. Je höher der Baum und je dicker sein Stamm, desto grösser auch sein Verkaufspreis. Nach 3 Jahren hat der Teakbaum bereits eine Höhe von 10 Metern. Nach 7 Jahren erreicht er 17 nach 10 Jahren stolze 22 Meter.
Pflanzt man die Bäume dicht nebeneinander, konkurrieren sie um den Platz an der Sonne. Nach 20 Jahren wenn der Baum gefällt wird, ist er 27 Meter hoch. Je weniger Äste der Baum hat, desto gerader wächst er. Sein Wert steigt! Diese Pflege ist in den ersten 7 Jahren besonders intensiv. Bis zu 4 mal im Jahr wird entastet.

 

Video über Anbau und Pflege von Teakholz Plantagen in Costa Rica, La Aldea »»

Abgelegt unter: , ,