Anlässlich Ihrer Mittelamerika-Reise haben Ramin Raygan und Herr Alexander Krause
unsere Teakholz-Plantage La Aldea in Costa Rica besucht.

Wie vereinbart wurden sie von Detlef Helling, Geschäftsführer der Life Forestry Costa Rica SA in San José mit dem PKW abgeholt um auf die Teak-Plantagen La Aldea zu fahren.

In einem  kleinen Restaurant , etwa 30 km von den Teak-Plantagen entfernt, nahmen wir eine Mahlzeit zu uns. Hier warteten wir auf Peter Latzel, Geschäftsführer der Life Forestry Switzerland AG, der noch auf Plantagenkontrolle war und später hinzukam. Anschliessend fuhren wir zu den Plantagen.

Da gerade Zwischenregenzeit war, die zwar nur alle paar Jahre vorkommt und mit einem verregneten Sommer in Europa vergleichbar ist, waren die letzten 6 Kilometer selbst mit dem Geländewagen unpassierbar.

Teak-Plantage La Aldea , Life Forestry Group

Teak-Plantage La Aldea , Life Forestry Group

Somit mussten wir die letzten Kilometer zu Fuss zurücklegen. Trotz äusserst schlechtem Gelände kamen wir zügig voran und wurden im Plantagenhaus auf La Aldea mit Melonen und Orangen zur Erfrischung begrüsst.

Nach einer mehrstündigen Erkundungstour durch die Teak-Plantage La Aldea konnten sich die Besucher nicht nur über den Wachstumsfortschritt der Teakholz-Plantagen informieren, sondern auch einiges über Flora und Fauna der Gegend um La Aldea erfahren. Dann ging es wieder 6 km zurück zum Geländewagen und mit Detlef Helling weiter nach San José.

In San José angekommen, entschlossen sich die Herren Krause und Raygan kurzfristig, ihren Aufenthalt in Costa Rica noch um ein paar Tage zu verlängern um die Gegend auch touristisch zu erforschen. Auf dem Programm standen dann River-Rafting und andere Out-Door Angebote. 

Ramin Raygan

Ramin Raygan, Glücks & Erfolgstrainer

Absolut überzeugend ist das was ich hier sehe. Was man allerdings vor Ort nicht sieht, ist die Aufgabe der Stiftung der Life Forestry den Fortbestand der Teak-Plantagen zu sichern. Denn vor mangelnder Investitionssicherheit  haben die Anleger die grösste Angst.

Die Life Forestry Foundation sichert die Finanzierung zur Bewirtschaftung der Teak-Plantagen. Die Stiftung ist eigens dafür errichtet worden, dass die Bäume über die gesamte Wachstumsperiode gepflegt und gehegt  werden können.

Alexander Krause, Unternehmer

Alexander Krause, Unternehmer


Ich bin sehr beeindruckt von der Großzügigkeit und der Gastfreundschaft von Detlef Helling und Peter Latzel, wie wir hier aufgenommen wurden. 

Und wenn ich mir das hier so anschaue dann muss ich ganz ehrlich sagen, wenn ich vor 15 Jahren all meine Anlagen nicht in Aktien investiert hätte wo großzügig bezahlte Vorstände sich ein schönes Leben gemacht haben, dann muss ich wohl sagen, eine Anlage die ich anfassen kann und die ich sehe und spüre, ist etwas, das ich den klassischen Anlage-formen vorgezogen hätte und auch in Zukunft vorziehen werde. Vielen Dank!

Die Life Forestry Group betreibt in Costa Rica die bekannten Teak-Plantagen La Aldea und Terra Verde. In Ecuador sind es derzeit die Teak-Plantagen Santa Maria I – III, sowie die im Aufbau befindliche Teak-Plantage Santa Lucia.

Die Life Forestry Foundation wurde ins Leben gerufen, um unseren Investoren ein Höchstmaß an Sicherheit zu bieten. Das Stiftungsvermögen dient dazu, die Bewirtschaftung der Life-Forestry-Plantagen dauerhaft zu finanzieren. Die Baumbestände werden so unter allen Umständen bis zur regulären Ernte professionell gepflegt und anschliessend am Markt zu Höchstpreisen veräussert.

 

Vertrauen und Sicherheit sind die Grundlage jeder Investition.
Davon sind wir überzeugt und danach handeln wir.

Abgelegt unter: , , ,