life forestry » September 8th, 2010

Teak-Plantagen der Life Forestry Group bieten
maximalen Klimaschutz

Es ist allgemein bekannt, dass der Regenwald grosse Mengen an Kohlendioxid bindet und umgangssprachlich als „Lunge der Erde“ bezeichnet wird. Jetzt wollten Wissenschaftler der Carnegie Institution of Science in Stanford allerdings herausfinden, wo und wie das schädliche Treibhausgas CO2 genau gebunden wird.

Herausgekommen ist dabei eine Studie, die zu dem Ergebnis kommt, dass gerade Sekundärwälder und jüngere Wälder ein deutlich höheres Potenzial für CO2-Bindung aufweisen, als sehr alte Wälder.

Artikel weiterlesen »

Senior Mauricio Pineda, Mitglied der offiziellen FSC-Zertifizierungsstelle ( GFA-ENVEST) in Costa Rica und  Ecuador besucht unsere Teakholzplantagen „Santa Maria“ in Ecuador.

Er schlägt als erstes eine Besichtigung der Teakplantagen vor um dann in weiterer Folge die Details im Büro besprechen zu können.
Artikel weiterlesen »

CO²-Bindung der Life Forestry Plantagen

Um die Klimawirkung der Life Forestry Wälder in Bezug auf ihre Wirkung zum Schutz der Atmosphäre vor CO2-Belastung zu messen, hat das Schweizer Unternehmen eine umfangreiche Studie beim weltweit anerkannten Zertifizierer GFA Envest in Auftrag gegeben. Unter der Leitung von Professor Dr. Gerald Kapp kam die Studie zu dem Ergebnis, dass die Wälder der Life Forestry Group in Costa Rica und Ecuador eine gesamte CO2-Bindung von über 156.000 Tonnen erzielen.

Artikel weiterlesen »