life forestry » November 2nd, 2013

Life Forestry ist überzeugt, dass CO2-Zertifikate
der Umwelt schaden

Die Diskussion über den Ablasshandel mit Verschmutzungsrechten ist nicht neu. Auch Life Forestry hat sich intensiv mit dem Thema CO2-Handel auseinandergesetzt und die eigenen Plantagen dahingehend evaluieren lassen. Schliesslich besteht grundsätzlich die Möglichkeit mit dem gewachsenen Teakholz Zusatzerlöse zu erzielen.
Artikel weiterlesen »

life forestry » September 8th, 2010

Teak-Plantagen der Life Forestry Group bieten
maximalen Klimaschutz

Es ist allgemein bekannt, dass der Regenwald grosse Mengen an Kohlendioxid bindet und umgangssprachlich als „Lunge der Erde“ bezeichnet wird. Jetzt wollten Wissenschaftler der Carnegie Institution of Science in Stanford allerdings herausfinden, wo und wie das schädliche Treibhausgas CO2 genau gebunden wird.

Herausgekommen ist dabei eine Studie, die zu dem Ergebnis kommt, dass gerade Sekundärwälder und jüngere Wälder ein deutlich höheres Potenzial für CO2-Bindung aufweisen, als sehr alte Wälder.

Artikel weiterlesen »

life forestry » November 24th, 2009

Wenn sich in Kopenhagen die Mächtigen der Welt an kalten Platten und mit warmen Worten über die Zukunft des Weltklimas austauschen, schmelzen die Gletscher in den Alpen trotzdem weiter, Wirbelstürme bilden sich im Golf von Mexiko und Australien stöhnt über Hitzerekorde mit Ozonlöchern und Hautkrebsgefahr.

Artikel weiterlesen »

presseinfo » Juli 29th, 2009

Teak ist auch ökologisch wertvoller als andere Hölzer

Wer wie Life Forestry nachhaltige Forstwirtschaft betreibt, handelt ökologisch korrekt. Doch wer denkt, dass Holz gleich Holz ist, der irrt gewaltig. Denn bei der Begutachtung des ökologischen Nutzens gibt es zwei entscheidende Komponenten zu berücksichtigen. Die Life Forestry Switzerland AG setzt konsequent auf Teak und entscheidet sich damit für maximalen Umweltschutz.

Artikel weiterlesen »