life forestry » Dezember 15th, 2009

Strategiereport 2030 bestätigt Renditeprognosen von Teak- Investment der Life Forestry Group

Das älteste deutsche Privatbankhaus, die Berenberg Bank, hat gemeinsam mit dem HWWI (Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut) im September 2007 die Studie „Strategie 2030 – Klimawandel“ veröffentlicht.

Während das HWWI in dem über 100-seitigen Report die Zusammenhänge zwischen Klimawandel und den Auswirkungen auf die Wirtschaft beleuchtet, beschäftigen sich die Analysten der Berenberg Bank darin mit Problemen, Herausforderungen und Strategieansätzen aus der Sicht von Unternehmen und Investoren.

Artikel weiterlesen »

life forestry » Dezember 11th, 2009

Keine marktwirtschaftlichen Gründe für den
Rekordpreise von Rohstoffen

Investments in Rohstoffe sind derzeit heiss begehrt. Doch nicht die ökologisch orientierten Kleinanleger bestimmen die Märkte, sondern die grossen Investmentgesellschaften und Anlageberater. Weil denen das Börsenparkett mit Aktien, Optionen und Zertifikaten zu unwägbar geworden ist, wurde ihr Interesse für die Rohstoffmärkte geweckt.

Artikel weiterlesen »

life forestry » Dezember 8th, 2009

Teakholz-Investment endlich auch für jedermann!

Investments in Edelholz sind schon seit vielen Jahren ein hoch lukratives Geschäft

Holz ist mit einem Volumen von rund 200 Milliarden Euro nach Öl und Gas der drittgrößte Rohstoffmarkt der Welt. Doch während die fossilen Rohstoffe irgendwann zur Neige gehen wartet Holz mit einem entscheidenden Vorteil auf: es wächst nach. Dabei kommt dem Holz die zunehmende Ölknappheit entgegen. Denn mit dem Ölpreis steigt auch die Nachfrage nach Holz. So werden selbst die vermeintlich einfachen einheimischen Bäume wie Buche und Fichte längst nicht mehr nur zu Tischen und Stühlen verarbeitet. Vielmehr lassen sich sogar die vermeintlichen Abfälle als Brenn- und Kraftstoff attraktiv vermarkten. Heizen mit Holzpellets ist eine Alternative die zunehmend Freunde findet. Sogar Treibstoff wie Bio-Diesel könnte aus Holz gewonnen werden. Holz ist also ein Geschäft, das sich auch für Anleger lohnt.

Artikel weiterlesen »

Teakforste waren jahrzehntelang Brachland!

Wer den strengen Kriterien des FSC genügen will, der muss den Nachweis antreten, dass die bewirtschafteten Flächen schon vor der Aufforstung Brachflächen waren. Diesen Beweis bleiben viele Plantagenbetreiber schuldig.

Life Forestry lässt sich beim Kauf von Ländereien jeweils vertraglich bestätigen, dass die Grundstücke für einen Zeitraum von mindestens zehn Jahren nur als Weidefläche oder als Brachland gedient haben. Zudem werden intensive Recherchen angestellt und Interviews mit Nachbarn und anderen Grundstücksbesitzern geführt, um diese Aussagen bestätigen zu lassen.
Artikel weiterlesen »